spinner

Design. Texte zur Geschichte und Theorie hrsg. von Gerda Breuer und Petra Eisele Reclam 2018

»Wer irgendwelche Traumata bezüglich gelber Reclam-Bücher aus der eigenen Schulzeit pflegt, hat nun die Chance, diese zu bewältigen. Und das kleine Format entspricht durchaus der Tatsache, dass Design eine vergleichsweise junge Disziplin ist, der sich demzufolge auch die Wissenschaft noch nicht allzu lange annimmt.
Die beiden Herausgeberinnen präsentieren nach der Einführung eine sorgfältig zusammengestellte Sammlung designtheoretischer Texte von John Ruskin über Walter Gropius, Marcel Breuer und Dieter Rams bis zu Richard Sennett oder Richard Buckminster Fuller.
Fazit: klein im Format, ganz groß im Inhalt – eine konzentrierte Zusammenfassung ungeschriebener Gesetze, fundierter Erkenntnisse und kluger Schlussfolgerungen. Und so wie einst die empfehlenswerte Pflichtlektüre für das Designstudium, selbst wenn das Diplom schon eine Weile her sein sollte … «

Quelle: NOVUM, 2019

\ January 24th, 2019