spinner

Gudrun Zapf von Hesse:
101 Jahre für die Schrift

Gudrun Zapf von Hesse war eine »Grande Dame« der Buchgestaltung und Pionierin des Type Design.
Ihr schriftkünstlerisches Werk umfasst neben Kalligraphie und künstlerischer Buchbindung zahlreiche Schriftentwürfe wie die »Diotima«, »Colombine« oder »Hesse Antiqua«.
Wer das Glück hatte, sie in ihrem Haus auf der Rosenhöhe zu besuchen, war fasziniert von der Buchbinde-Werkstatt und den leisen, aber intensiven Gesprächen bei Tee und viel Gebäck.
Anlässlich ihres hundertsten Geburtstags wurde ihr erster Schriftentwurf die »Hesse Antiqua« – ursprünglich für Prägestempel konzipiert –, digitalisiert und nach siebzig Jahren bei Monotype veröffentlicht.
Am 17. März 2018 konnte im Darmstädter Institut für Neue Technische Form (INTeF) noch in ihrer Anwesenheit die Ausstellung »Gudrun Zapf von Hesse – der Schriftkünstlerin zum 100sten« eröffnet werden; im November 2018 wurde sie zum Ehrenmitglied der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft Mainz ernannt. Auch konnte sie der Premiere der filmischen Dokumentation ›Alphabet Magic‹ (Regie: Marita Neher) über das Leben und Wirken des Schrift- und Buchkunst-Ehepaares Zapf 2018/19 noch beiwohnen.
Am 13. Dezember 2019 ist Gudrun Zapf von Hesse in Darmstadt im Alter von 101 Jahren gestorben.

\ Januar 20th, 2020

\ tidy