spinner

Fedrigoni Top Award 2021:
shortlist of finalists for June 2021
»Moholy-Nagy and the New Typography«

.
Verona, 2021 – From refined boxes of tea to perfume packaging and high-fashion shopper bags; from labels that are veritable works of art for artisan beers, fine wines, spirits and gourmet preserves, to premium illustrated catalogues, calendars, art books and branded company accessories. This is the world of Fedrigoni materials, used by the 17 finalists for their designs, who are now gearing up for the final challenge before the Fedrigoni Top Award ceremony in Paris, in June 2021.
Brazil, China, Portugal, Spain, France, Great Britain, Germany, Czech Republic and Italy are the countries selected by a jury of experts for their most interesting and innovative creations. The finalists have reached the last stage of the twelfth edition of Fedrigoni’s international competition, which highlights the best designs using Fedrigoni and Fabriano special papers, and Manter and Ritrama adhesive label materials. Any technique could be used for printing and the entries come from the worlds of packaging, graphics, brand communication and publishing. The Fedrigoni Top Award showcases ideas that can inspire new perspectives and is an opportunity to celebrate the value of paper in the planning and production of all types of products. More than 1000 designs, produced between July 2018 and the end of June 2020, were entered. A panel of well-known international experts in the world of design and communication made up the jury, which carefully analysed the entries according to originality, expertise and appropriate use of Fedrigoni papers.

Fedrigoni Top Award 2021:<br>shortlist of finalists for June 2021<br> »Moholy-Nagy and the New Typography«

PRINT AWARDS 2020 New York

1980 startete der Wettbewerb als PRINT Regional Design Awards mit einem einfachen Ziel: zu zeigen, dass herausragendes Design nicht nur auf New York City beschränkt ist, sondern in jeder einzelnen Region der Vereinigten Staaten zu finden ist. Vierzig Jahre später ist der Wettbewerb aktualisiert und neu und international aufgelegt, um zu zeigen, dass herausragendes Design nicht auf die Vereinigten Staaten beschränkt ist – es kann in jeder Ecke der Welt gefunden werden. Unter den mehr als 1.300 Einreichungen aus 57 Ländern wurde das Buch »Moholy-Nagy and the New Typography« in der Kategorie Books mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Text: Print Awards 2020

\ tidy

PRINT AWARDS 2020 New York

Designpreis Rheinland-Pfalz 2020 für M=N
Kategorie Professionals; Editorial Design

Die Dokumentation eines dreijährigen Forschungsprojekts zum Bauhausjahr lädt auf spannende Art und Weise zum Entdecken der inhaltlichen Auseinandersetzung des Künstlers, Gestalters und Regisseurs mit der Neuen Typografie ein. Es vereint die kürzlich in der Berliner Kunstbibliothek wiederentdeckten Ausstellungstafeln von László Moholy-Nagy, die anhand eines »Abcdariums« mit charakteristischen Stichworten von namhaften Autorinnen und Autoren beleuchtet werden.

Dabei zieht ein verkürztes Cover in Kombination mit einer Registerstanzung die Leserin oder den Leser sofort in einen Bann und die reduzierte Schwarzweiß-Gestaltung lässt den Bauhaus-Gedanken auf den ersten Blick wirken. Die Darstellung der dominanten Arbeiten Moholy-Nagys wird wiederum durch zahlreiche Details sowohl eingerahmt als auch aufgefangen – typografisch starke Akzente bilden hier das wohltuende Gegengewicht. Verdichtete Seiten folgen auf Flächen sowie großzügige Abbildungen und erzeugen auf diese Weise einen mitreißenden Spannungsbogen. Der fein austarierte Satz und das stimmige Gesamtkonzept ergeben in ihrer Gesamtheit eine so lebendige wie tiefgründige Publikation.

Juryurteil: Bettina Schulz

 

vimeo.com/485518684

Produktionsfirma Kontrastfilm

 

Fotos: Elisa Biscotti

Kategorien: Awards, News, Publikationen, Typografie

\ tidy

Designpreis Rheinland-Pfalz 2020 für M=N <br> Kategorie Professionals; Editorial Design

»Winner« beim German Design Award 2021

Jetzt ist es offiziell:, »Moholy-Nagy und die Neue Typografie« ist »Winner« beim German Design Award 2021.

Wir freuen uns über diesen gewichtigen Designpreis des Rat für Formgebung und danken allen, die uns bei dem Projekt unterstützt haben, ganz besonders natürlich auch unserer Alumna und Ko-Gestalterin Julia Neller.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Prof. Dr. Petra Eisele, Prof. Dr. Isabel Naegele und Dr. Michael Lailach für die Hochschule Mainz und die Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin

Gestaltung: Isabel Naegele, Julia Neller

Projektassistenz: Julia Neller

www.verlag-kettler.de/programm/moholy-nagy-und-die-neue-typografie

Kategorien: Awards, News, Publikationen, Typografie

\ tidy

»Winner« beim German Design Award 2021

GOLD für Moholy

Das Forschungs- und Publikationsprojekt
»Moholy-Nagy und die Neue Typografie«/
»Moholy-Nagy and the New Typography« des Institut Designlabor Gutenberg wurde erneut beim European Design Award mit GOLD ausgezeichnet.

 

Coronabedingt wurde in diesem Jahr die feierliche Preisverleihung des »European Design Award 2020« nicht
wie geplant in Valencia veranstaltet. Stattdessen stellten
die Juroren rund um den Globus alle Preisträgerinnen und
ihre ausgezeichneten Design-Projekte online vor.

 

Nach der Auszeichnung 2018 für die Publikation »FUTURA« wurde das Institut Designlabor Gutenberg nun in diesem Jahr erneut mit GOLD  ausgezeichnet in der Kategorie »Kunstkataloge« für die Publikationen »Moholy-Nagy und die Neue Typografie« / »Moholy-Nagy and the New Typography«, erschienen im Verlag Kettler.

 

Nach den Auszeichnungen »Certificates of Excellence« beim »Type Directors Club New York 2020«, dem »Type Directors Club Tokyo 2020« und dem »DDC-Award« in GOLD freuen sich Petra Eisele, Isabel Naegele und die Alumna Julia Neller nun bereits über den vierten Design-Preis. Gefeiert wurde mit großer Freude, aber in der gebotenen sozialen Distanz.

 

 

Herausgeber:

Prof. Dr. Petra Eisele, Prof. Dr. Isabel Naegele für das Institut Designlabor Gutenberg, Hochschule Mainz und Dr. Michael Lailach für die Hochschule Mainz und die Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin

 

Gestaltung: Isabel Naegele, Julia Neller, Berlin

Sprache: deutsch / englisch

 

ISBN: 978-3-86206-753-4 / 978-3-86206-754-1

Seiten: 256

Format: 24 × 30 cm

 

www.verlag-kettler.de

Kategorien: Awards, News, Publikationen, Typografie

\ tidy

GOLD für Moholy

News from TDC New York

»Your entry Moholy-Nagy and the New Typography / Moholy-Nagy und die Neue Typografie in the TDC Communication Design Competition has been selected by the judges to receive the ›Certificate of Typographic Excellence‹. It will be included in the Annual of the Type Directors Club, The World’s Best Typography, and will also be shown at the 66th Awards Exhibition (TDC66) in New York City.«

This year 251 winners were selected from over 1800 entries from 55 countries. Besides being exhibited in New York City, the winners will also be included in 8 identical exhibitions that will tour dozens of cities in the United States, Canada, China, England, France, Germany, Japan, Poland, South Korea, Spain, Taiwan, Thailand, and Vietnam.“

\ tidy

News from TDC New York

MOHOLY-NAGY AND THE NEW TYPOGRAPHY, ENGLISH EDITION

In 1929, ten years after the Bauhaus was founded, Berlin’s Martin­Gropius-Bau launched the exhibition Neue Typografie (New Typography). László Moholy-Nagy, who had left the Bauhaus in Dessau the previous year and had earned a reputation as a designer in Berlin, was invited to exhibit his work together with other artists. He designed a room entitled »Wohin geht die typografische Entwicklung?« (Where is typography headed?) – where he presented 78 wall charts, for which he not only used his own designs, but also included advertising prints by colleagues associated with the Bauhaus.

The functional graphic design, initiated by the New Typography movement in the 1920s, broke with tradition and established a new advertising design based on artistic criteria. It aimed to achieve a modern look with standardized typefaces, industrial DIN standards, and adherence to such ideals as legibility, clarity, and precision, in line with the key principles of constructivist art.

For the first time, this comprehensive publication showcases Moholy-Nagy’s wall charts which have recently been rediscovered in Berlin’s Kunstbibliothek. Renowned authors provide insights into this treasure trove by each contributing to this alphabetized compilation starting with »A« for the typeface »Akzidenz-Grotesk« and ending with »Z« for »Zinc plate«.

With texts by: Ute Brüning, Gerda Breuer, Steven Heller, Richard Hollis, Ellen Lupton, Erik Spiekermann, et al.

 

Editor: Petra Eisele, lsabel Naegele and Michael Lailach
Hochschule Mainz and Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin
Design: Isabel Naegele and Julia Neller
Kettler Verlag, Dortmund
Germany

 

Hardcover , 256 Seiten pages, 24x30cm
978-3-86206-753-4 de
978-3-86206-754-1 en
65,– Euro

 

Awards:

  • DDC Award GUTE GESTALTUNG 2019 – GOLD
  • Certificate of Typographic Excellence Type Directors Club Tokyo 2019

 

www.verlag-kettler.de

shop.bauhaus-movement.com/moholy-nagy-and-the-new-typography

\ tidy

MOHOLY-NAGY AND THE NEW TYPOGRAPHY, ENGLISH EDITION

DDC Gute Gestaltung 2019 Gold Award für »Moholy-Nagy und die Neue Typografie«

Am vergangenen Freitag wurden die Publikation und das Forschungsprojekt »Moholy-Nagy und die Neue Typografie / Moholy-Nagy and the New Typography« des Instituts Designlabor Gutenberg in Frankfurt in der Kategorie »Publishing« mit dem DDC AWARD GUTE GESTALTUNG 2019 in Gold ausgezeichnet.

Das hat uns – am Abend selbst – komplett überrascht und riesig gefreut!

Aus der Pressemitteilung des DDC AWARD GUTE GESTALTUNG 2019:

In der Kategorie Publishing wird das Institut Designlabor Gutenberg der Hochschule Mainz für seine umfangreiche Publikation »Moholy-Nagy und die Neue Typografie« mit dem Gold-Award ausgezeichnet. Über 3 Jahre entstanden, dokumentiert das Buch anhand der wiederentdeckten Ausstellungstafeln der von László Moholy-Nagy kuratierten Ausstellung »Neue Typografie« von 1929 ein Forschungsprojekt zum nationalen Bauhaus-Jahr. Auf 256 aufwendig gestalteten Seiten macht die hochwertig gedruckte und gebundene Publikation, herausgegeben im Verlag Kettler, das Thema eindrucksvoll zugänglich.

gutegestaltung.ddc.de

Kategorien: Awards, Events, News, Publikationen

\ tidy

DDC Gute Gestaltung 2019 Gold Award für »Moholy-Nagy und die Neue Typografie«