spinner

Verschiebung »ZINES & WORKSHOPS« VON PROF. DR. GERDA BREUER

Wegen Erkrankung muss der Vortrag von Gerda Breuer leider verschoben werden.
Wir melden uns mit neuem Datum. Gute Besserung!

Verschiebung »ZINES & WORKSHOPS« VON PROF. DR. GERDA BREUER

»ALL AROUND US«
VON PROF. ULYSSES VOELKER

Hiermit laden wir Sie herzlich zum Vortrag „ALL AROUND US“ im Institut Designlabor Gutenberg
von Prof. Ulysses Voelker am 11. Mai 2022, 17:30 Uhr ein.

Der Vortrag ruft die Prinzipien visueller Kommunikation in Erinnerung, die zeigen, dass visuelle Rhetorik ein Kernelement der Gestaltung ist – auch wenn das im designerischen Alltag oft vergessen wird. Mit Folgen für die Kommunikation und die visuelle Kultur. Folgendes erwartet Sie: Prinzipien, Konventionen, ein rotes Licht, rhetorische Prozesse, morphologische Tabellen, Beeinflussungen, das Bewährte, Zeitgeist, das Neue, Digitalität, Mut, Haltung, ein Bär und ein Topf Honig. 

Ulysses Voelker, Professor für Editorial Design und Typografie (2000–2019, Hochschule Mainz), Mitbegründer und assoziiertes Mitglied des Instituts Designlabor Gutenberg. Forschungsschwerpunkt: Visuelle Rhetorik in der grafischen Praxis. Autor von Fachbüchern zu visuellen Ordnungssystemen. 

11. Mai 2022, 17:30 Uhr
H.2.02
Hochschule Mainz
Holzstraße 36
55116 Mainz

Kategorien: Awards, Events, News

\ tidy

»ALL AROUND US« <br>VON PROF. ULYSSES VOELKER

»ZINES & WORKSHOPS«
VON PROF. DR. GERDA BREUER

EINLADUNG ZUM VORTRAG »ZINES & WORKSHOPS«
VON PROF. DR. GERDA BREUER
AM 22. JUNI 2022, 17:30 UHR EIN

Zines, eine Kurzform für Magazine, sind kleine, oft im Eigendruck hergestellte Zeitschriften mit geringer Auflage. Meist werden sie von Amateur*innen publiziert und dienen der Kommunikation innerhalb bestimmter Gruppen und Subkulturen. In den 1960er und 70er Jahren erfreute sich diese Form der Selbstermächtigung besonderer Beliebtheit bei Frauenkollektiven, insbesondere in England, die ihre feministischen und politischen Ideen kommunizieren wollten. Im Vortrag werden neben den Inhalten und Kontextfaktoren die Gestaltungstechniken und -ästhetiken beschrieben. Solche Formate von Frauen für Frauen bestanden auch schon früher, sind dann in den 1980er Jahren besonders von der alternativen Musikszene angeregt worden und nehmen ab den 1990er Jahren bis heute eine Vielzahl von Gestaltungsweisen in europäischen Ländern an.Dr. Gerda Breuer, Professorin i.R. für Kunst- und Designgeschichte, Universität Wuppertal. Museumsleiterin von 3 Museen in NRW und Darmstadt. Vorsitzende des wiss. Beirates der Stiftung Bauhaus Dessau und Fellowship. Forschungsschwerpunkte: Designgeschichte, visuelle Kultur. Kuratorin von zahlreichen Ausstellungen und Autorin bzw. Herausgeberin von vielen Büchern zur Designgeschichte, Gender in Design, Fotografie und Architektur.

DESIGN(PLUS) – eine Veranstaltungsreihe zur Relevanz von Design heute.

\ tidy

»ZINES & WORKSHOPS«<br>VON PROF. DR. GERDA BREUER

»No Doubt: About Decisions«
DANIEL WENZEL

Daniel Wenzel (@wnzldnl) is a graphic and type designer, who graduated from HTWG Konstanz in 2019 with a thesis on automated type design. He is specialised in utilizing animation-tools and code. After teaching a semester of typography at Elisava in Barcelona, he now works as a senior art director at DIA Studio in Brooklyn. 

DOUBTS & DIALOGUES
Organized by the master’s programme »No Doubt: About Decisions«, DOUBTS & DIALOGUES is a series of presentations surrounding graphic design, sociology, design theory and philosophy. The six evenings with two presentations each will revolve around design and its responsibility and challenges in regard to society.

»No Doubt: About Decisions«<br>DANIEL WENZEL

»No Doubt: About Decisions«
VERA VAN DE SEYP

Vera van de Seyp (@veravandeseyp) is a designer, creative coder and media artist. She has great interest in artificial intelligence, languages and finding systems in chaos. She likes programming her own design tools and sharing her enthusiasm for code. Alongside her own practice as designer/artist, Vera teaches at ArtEZ, Arnhem and KABK, The Hague and gives workshops and lectures across the world.

DOUBTS & DIALOGUES
Organized by the master’s programme »No Doubt: About Decisions«, DOUBTS & DIALOGUES is a series of presentations surrounding graphic design, sociology, design theory and philosophy. The six evenings with two presentations each will revolve around design and its responsibility and challenges in regard to society.

»No Doubt: About Decisions«<br>VERA VAN DE SEYP

»No Doubt: About Decisions«
GUILHERME FALCÃO

Guilherme Falcão (@guilhermefalcaoworks) is a Brazilian art director, design manager, editor, and researcher. His design practice encompasses editorial and criticism, education, history, and the relationship between design and culture, as well as research and self-publishing.

DOUBTS & DIALOGUES
Organized by the master’s programme »No Doubt: About Decisions«, DOUBTS & DIALOGUES is a series of presentations surrounding graphic design, sociology, design theory and philosophy. The six evenings with two presentations each will revolve around design and its responsibility and challenges in regard to society.

\ tidy

»No Doubt: About Decisions«<br>GUILHERME FALCÃO

»No Doubt: About Decisions«
TOM BIELING

Dr. Tom Bieling vertritt die Professur für Designtheorie und -forschung am Zentrum für Designforschung der HAW Hamburg, lehrt Designwissenschaft an der HAWK Hildesheim sowie Designtheorie und Designgeschichte in Kairo und Berlin. Gastprofessuren an der Universität zu Trient und der German University in Cairo. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit den sozialen und politischen Dimensionen von Gestaltung, etwa in Bezug auf Alter, Armut, Behinderung, Gender, interkulturellen Dialog oder Protestkultur. Am Design Research Lab der Berliner Universität der Künste (2010–2019) leitete er unter anderem das Forschungscluster Social Design.

»DOUBTS AND DIALOGUES«

Eine Vortragsreihe des Masterprogramms Kommunikationsdesign »No Doubt: About Decisions« mit Vorträgen aus den Bereichen Grafik-Design, Soziologie, Designtheorie und Philosophie. An sechs Abenden eröffnen je zwei Vorträge interdisziplinäre Fragen des Design, immer mit Blick auf gesellschaftsrelevante Aspekte und die Verantwortung von Design, aber auch auf die Zweifel, die sich für Designer:innen heute angesichts globaler Krisen ganz besonders ergeben.

»No Doubt: About Decisions«<br>TOM BIELING

»No Doubt: About Decisions«
MARA RECKLIES

Mara Recklies Forschungsschwerpunkte sind die Philosophie des Designs und philosophische Designkritik. Besonders interessieren sie politische Dimensionen wie intersektional-feministische Perspektiven, der Einfluss der kapitalistischen Lebensformen auf Design, aber auch was wir von dekolonialen Denker*innen lernen können. Sie war wissenschaftliche Miterarbeiterin der HFBK Hamburg und lehrt u.a. an der Burg Giebichtenstein, der HfK Bremen, HCU Hamburg und Kunsthochschule Kassel.

»DOUBTS AND DIALOGUES«

Eine Vortragsreihe des Masterprogramms Kommunikationsdesign »No Doubt: About Decisions« mit Vorträgen aus den Bereichen Grafik-Design, Soziologie, Designtheorie und Philosophie. An sechs Abenden eröffnen je zwei Vorträge interdisziplinäre Fragen des Design, immer mit Blick auf gesellschaftsrelevante Aspekte und die Verantwortung von Design, aber auch auf die Zweifel, die sich für Designer:innen heute angesichts globaler Krisen ganz besonders ergeben.

»No Doubt: About Decisions«<br>MARA RECKLIES