spinner

»ALL AROUND US«
VON PROF. ULYSSES VOELKER

Hiermit laden wir Sie herzlich zum Vortrag „ALL AROUND US“ im Institut Designlabor Gutenberg
von Prof. Ulysses Voelker am 11. Mai 2022, 17:30 Uhr ein.

Der Vortrag ruft die Prinzipien visueller Kommunikation in Erinnerung, die zeigen, dass visuelle Rhetorik ein Kernelement der Gestaltung ist – auch wenn das im designerischen Alltag oft vergessen wird. Mit Folgen für die Kommunikation und die visuelle Kultur. Folgendes erwartet Sie: Prinzipien, Konventionen, ein rotes Licht, rhetorische Prozesse, morphologische Tabellen, Beeinflussungen, das Bewährte, Zeitgeist, das Neue, Digitalität, Mut, Haltung, ein Bär und ein Topf Honig. 

Ulysses Voelker, Professor für Editorial Design und Typografie (2000–2019, Hochschule Mainz), Mitbegründer und assoziiertes Mitglied des Instituts Designlabor Gutenberg. Forschungsschwerpunkt: Visuelle Rhetorik in der grafischen Praxis. Autor von Fachbüchern zu visuellen Ordnungssystemen. 

11. Mai 2022, 17:30 Uhr
H.2.02
Hochschule Mainz
Holzstraße 36
55116 Mainz

Kategorien: Awards, Events, News

\ tidy

»ALL AROUND US« <br>VON PROF. ULYSSES VOELKER

»ZINES & WORKSHOPS«
VON PROF. DR. GERDA BREUER

EINLADUNG ZUM VORTRAG »ZINES & WORKSHOPS«
VON PROF. DR. GERDA BREUER
AM 22. JUNI 2022, 17:30 UHR EIN

Zines, eine Kurzform für Magazine, sind kleine, oft im Eigendruck hergestellte Zeitschriften mit geringer Auflage. Meist werden sie von Amateur*innen publiziert und dienen der Kommunikation innerhalb bestimmter Gruppen und Subkulturen. In den 1960er und 70er Jahren erfreute sich diese Form der Selbstermächtigung besonderer Beliebtheit bei Frauenkollektiven, insbesondere in England, die ihre feministischen und politischen Ideen kommunizieren wollten. Im Vortrag werden neben den Inhalten und Kontextfaktoren die Gestaltungstechniken und -ästhetiken beschrieben. Solche Formate von Frauen für Frauen bestanden auch schon früher, sind dann in den 1980er Jahren besonders von der alternativen Musikszene angeregt worden und nehmen ab den 1990er Jahren bis heute eine Vielzahl von Gestaltungsweisen in europäischen Ländern an.Dr. Gerda Breuer, Professorin i.R. für Kunst- und Designgeschichte, Universität Wuppertal. Museumsleiterin von 3 Museen in NRW und Darmstadt. Vorsitzende des wiss. Beirates der Stiftung Bauhaus Dessau und Fellowship. Forschungsschwerpunkte: Designgeschichte, visuelle Kultur. Kuratorin von zahlreichen Ausstellungen und Autorin bzw. Herausgeberin von vielen Büchern zur Designgeschichte, Gender in Design, Fotografie und Architektur.

DESIGN(PLUS) – eine Veranstaltungsreihe zur Relevanz von Design heute.

\ tidy

»ZINES & WORKSHOPS«<br>VON PROF. DR. GERDA BREUER

»No Doubt: About Decisions«
RUBEN PATER

We live in a world where we need a lot of things – except more design. Amsterdam-based designer Ruben Pater (@unlisted_roots) researches, teaches and writes. In the process, he is constantly searching for alternative narratives and creates visual representations of political issues to make them visible to the public. This evening he will share a few chapters from his book ‚Caps Lock‘ with us.

DOUBTS & DIALOGUES
Organized by the master’s programme »No Doubt: About Decisions«, DOUBTS & DIALOGUES is a series of presentations surrounding graphic design, sociology, design theory and philosophy. The six evenings with two presentations each will revolve around design and its responsibility and challenges in regard to society.

Kategorien:

»No Doubt: About Decisions«<br>RUBEN PATER

»No Doubt: About Decisions«
GOLNAR KAT RAHMANI

Golnar Kat Rahmani (@golnarkat) describes herself as an observer; interested in people, type history and astronomy. She studied Graphic Design at Tehran University, followed by Visual Communication at Weißensee Academy of Art Berlin. In 2016, she launched Studio Kat Rahmani, which specialises in communication design across typography, type design, identity and editorial design.

Golnar will talk about the project @typeandpolitics . It attempts to depoliticizing Persian-Arabic type by removing the ideological & negative connotations from it.

DOUBTS & DIALOGUES
Organized by the master’s programme »No Doubt: About Decisions«, DOUBTS & DIALOGUES is a series of presentations surrounding graphic design, sociology, design theory and philosophy. The six evenings with two presentations each will revolve around design and its responsibility and challenges in regard to society.

Kategorien:

»No Doubt: About Decisions«<br>GOLNAR KAT RAHMANI

»No Doubt: About Decisions«
GUILHERME FALCÃO

Guilherme Falcão (@guilhermefalcaoworks) is a Brazilian art director, design manager, editor, and researcher. His design practice encompasses editorial and criticism, education, history, and the relationship between design and culture, as well as research and self-publishing.

DOUBTS & DIALOGUES
Organized by the master’s programme »No Doubt: About Decisions«, DOUBTS & DIALOGUES is a series of presentations surrounding graphic design, sociology, design theory and philosophy. The six evenings with two presentations each will revolve around design and its responsibility and challenges in regard to society.

\ tidy

»No Doubt: About Decisions«<br>GUILHERME FALCÃO

»No Doubt: About Decisions«
GINEVRA PETROZZI

DE Gestalterin und Alumna der Eindhoven Design Academy Ginevra Petrozzi widmet sich der Frage, ob und inwieweit Design eine Verbindung zwischen Metaphysik und Material schaffen kann. Die Vorstellung ihrer Abschlussarbeit „Digital Esoterism“ beleuchtet alternative Rollen, die wir als Designer:innen einnehmen können.
Ginevras Vortrag ist in englischer Sprache.

»DOUBTS AND DIALOGUES«
Eine Vortragsreihe des Masterprogramms Kommunikationsdesign »No Doubt: About Decisions« mit Vorträgen aus den Bereichen Grafik-Design, Soziologie, Designtheorie und Philosophie. An sechs Abenden eröffnen je zwei Vorträge interdisziplinäre Fragen des Design, immer mit Blick auf gesellschaftsrelevante Aspekte und die Verantwortung von Design, aber auch auf die Zweifel, die sich für Designer:innen heute angesichts globaler Krisen ganz besonders ergeben.\

Kategorien: Events, News

»No Doubt: About Decisions«<br>GINEVRA PETROZZI

AUS DEM ARCHIV –
Kommunikationsdesign Mainz 

Ein Magazin, das es in der Tat in sich hat: Neben großformatigen gestalterischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte, findet sich im Inneren eine Broschüre zur langen und wechselvollen Geschichte der heutigen Fachrichtung Kommunikationsdesign, die bis zur 1757 gegründeten Mainzer „Maler- und Bildhauerakademie“ zurück reicht.

Titel: Von den Graphischen Künsten zur Visuellen Kommunikation. Geschichte der Fachrichtung Kommunikationsdesign der Hochschule Mainz – eine erste Annäherung, herausgegeben für das Archiv der Fachrichtung Kommunikationsdesign der Hochschule Mainz von Petra Eisele.

Texte: Petra Eisele
Gestaltung: Marcel Backscheider
Papier: Salzer Design 120g/m2
Schrift: Apercu / Victor Serif
Limitierte Edition: 1. Auflage 2021, 84 Exemplare

Kategorien: News, Publikationen, Typografie

\ tidy

AUS DEM ARCHIV – <br>Kommunikationsdesign Mainz 

»No Doubt: About Decisions«
FELIX KOSOK

Eine Vortragsreihe des Masterprogramms Kommunikationsdesign »No Doubt: About Decisions« mit Vorträgen aus den Bereichen Grafik-Design, Soziologie, Designtheorie und Philosophie. An sechs Abenden eröffnen je zwei Vorträge interdisziplinäre Fragen des Design, immer mit Blick auf gesellschaftsrelevante Aspekte und die Verantwortung von Design, aber auch auf die Zweifel, die sich für Designer:innen heute angesichts globaler Krisen ganz besonders ergeben.

Felix Kosok @felixkosok hat 2020 an der HfG Offenbach zur ästhetisch-politischen Dimension des Designs bei Prof. Dr. Juliane Rebentisch promoviert. Der Schwerpunkt seiner Forschung liegt in den Bereichen Designästhetik sowie politisches Grafikdesign. Neben der Forschung ist er mit dem 2015 in Frankfurt gegründeten studio069 selbst gestalterisch tätig. In seinem neu erschienenen Buch »Krisen sichtbar machen« beschäftigt sich mit der Frage, wie weit Design politisch sein kann.

Informationen zur Veranstaltung und Link zur Anmeldung auf doubtsanddialogues.com

31. März 2022 | 18.30 Uhr |
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr

Die Vortragsreihe ist kostenfrei und offen für alle. Die Vorträge finden immer um 18:30 Uhr im LUX – Pavillon der Hochschule Mainz (1. OG) statt. Sie werden (abgesehen vom 31.03. und 25.5.) auch per Zoom übertragen; der Termin am 25.5. findet nur online statt.

Bitte beachten: Da die Teilnehmerzahl im LUX begrenzt ist, müssen Plätze vor Ort über doubtsanddialogues.com reserviert werden. Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen, siehe https://lux.hs-mainz.de/ihr-besuch-im-lux/.

Kategorien: Ausstellungen, Events, News, Symposien, Typografie

»No Doubt: About Decisions« <br>FELIX KOSOK